Touché Frigga im detaillierten Vibrator Test 9.3/10 Jetzt anschauen!

Bei Vibratoren mag ich peppige Farben – wohingegen früher viele Vibratoren einfach nur schwarz oder naturfarben waren, wird heute von den Herstellern ein buntes Farbangebot gestellt, das in besonders schönen Formen und mit tollen Verzierungen aufwarten kann. So ist es auch beim Touché Frigga Vibrator! Der Touché Frigga Vibrator ist schön und weiss es auch, ein wahrlich gekröntes Haupt, frech und peppig. Ob auch seine inneren Werte seine Krone wert sind, erfährst du hier in meinem Produktbericht!

Auf einen Blick

  • Marke: Touché
  • Material: Silikon
  • Farbe: pink
  • Abmessungen: ca. 14,5 cm lang (ca. 10 cm einführbar), ca. 3 cm Durchmesser
  • Lautstärke: mittel
  • Stimulationsart: vaginal (G-Punkt)
  • Für Anfänger geeignet: ja
  • Spritzwasserfest
  • Extras: Batterien werden mitgeliefert
  • Preis: günstig bis durchschnittlich

 

Meine Erfahrungen mit dem Touché Frigga Vibrator

G-Punkt Vibratoren gehörten bisher nicht zu meinem Repertoire – ich habe sie nie so attraktiv empfunden, vielleicht kennst du das. Außerdem war ich mir nie sicher, ob die Vibrationen am G-Punkt bei mir so zielgerichtet sein müssen. Ein Gefühl des Ausgefülltseins habe ich immer derartigen zielgerichteten Bemühungen nach dem Erreichen des G-Punkts vorgezogen. Der Touché Frigga Vibrator ist mein erster G-Punkt Vibrator – ob es sich gelohnt hat, dieses freche Toy mitzunehmen, erfährst du in diesem Test.

Die Verpackung des Touché Frigga Vibrators

Der Touché Frigga Vibrator wird in einer edlen, schwarzen Verpackung geliefert. Sie ist satiniert, nur einige Stellen sind mit Lack veredelt, in denen abwechselnd entweder das T für den Firmennamen Touché oder eine französische Lilie prangt.

Die französische Lilie verleiht dem Touché Frigga Vibrator einen Hauch von Adel – genau so wie das silber geprägte Wappen des Herstellers, das sehr rockig und doch edel wirkt. Für eine Royalität ist der Touché Frigga Vibrator also ansprechend verpackt! Das wiederkehrende Symbol einer Krone ist auch an diversen Stellen eingeprägt. Königlich!

Durch das Sichtfenster sieht man dann den Touché Frigga Vibrator in der Verpackung aufrecht ruhen. Er ist im Kontrast zur Verpackung knalle pink! Lange wollte ich ihn nicht in der Verpackung in Ruhe lassen, darum schnell noch ein Bild davon, dann geht es weiter:

Touche Frigga Vibrator Pink Verpackung
So sieht der Touche Frigga Vibrator in der Verpackung aus

So sieht der Touché Frigga Vibrator in der Verpackung aus.

Aussehen und Qualität

Sehr, sehr pink – das waren meine ersten Gedanken. Der Touché Frigga Vibrator kommt mit einer rockigen Farbe daher. Einmal aus der Verpackung entnommen begab ich mich auf den Geruchstest und roch.. nichts! Der Touché Frigga Vibrator ist aus Silikon, das absolut geruchsneutral ist. In der mitgelieferten Bedienungsanleitung nachgeschlagen steht dort, dass der Touché Frigga Vibrator aus hochwertigem Silikon gefertig ist, das eine hohe Haltbarkeit aufweist. Außerdem soll das Silikon hypoallergen, frei von Phthalaten und geschmacksfrei sein. Die Sache mit dem Geschmack kann ich bestätigen! Porös werden soll der Touché Frigga Vibrator auch nicht – super! Damit kann er viele Jahre Freude verbreiten! Hier siehst du den Touché Frigga Vibrator ausgepackt:

Touche Frigga Vibrator Pink Verpackung Gesamtansicht
Der Touche Frigga Vibrator Pink in der Gesamtansicht

Äußerlich besitzt der Touché Frigga Vibrator sehr schöne, geschwungene Verzierungen und Rillen, die dich neugierig machen. Sein Kopf ist nach oben gebogen – genau richtig um keinen Zweifel an seiner Hauptaufgabe zu lassen: der Verwöhnung des G-Punktes. Der Griff ist aus Plastik, am Übergang vom Silikon zum Plastik sind kleine Rillen, der Übergang ist also nur bedingt fließend – aber so tief führt man diesen Vibrator für gewöhnlich auch nicht ein.

Das verwendete Silikon fühlt sich wirklich sehr gut an, vom Guss fiel mir lediglich eine nicht so schöne Naht an der Ober- und Unterseite auf, wo die Form des Touché Frigga Vibrator zusammengefügt wurde – diese Stelle stört jedoch nicht weiter. Batteriefach und Plastikgriff sind ebenfalls fest und wertig und machen einen stabilen Eindruck. Das Batterienfach ist gut beschildert. Der An-Button ist mittig im Griff angebracht und griffig – man fühlt ihn auch im Dunkeln ganz gut, aber er besitzt keine Beleuchtung. Dafür prangt auf der Seite des Touché Frigga Vibrator aber unser bereits bekanntes Krönchen. Hier siehst du es:

Touche Frigga Vibrator Pink Logo
Das Logo vom Touche

Bedienung und Funktionen

Der Touché Frigga Vibrator ist wirklich leicht zu bedienen – er besitzt nur einen Knopf und ist damit auch sehr intuitiv zu steuern. Ein kurzer Druck auf den Button erweckt den Touché Frigga Vibrator bereits aus seinem Schlaf und er gurrt. Die Programme sind: langsames, mittleres und schnelles Vibrieren, kräftige lange Vibrationsschübe, kurze Vibrationsstöße und 5 verschiedene Mischungen aus Vibrationsstößen und ansteigenden Vibrationen. Diese Fülle an Programmen hatte ich beim Touché Frigga Vibrator erst gar nicht erwartet! Hier siehst du den An-/Aus-Button, über den du den Touché Frigga Vibrator steuern kannst:

Touche Frigga Vibrator Pink Verpackung Bedienelement
So sieht das Bedienelement aus

Für einen Vibrator der mit Batterien läuft, finde ich die Vibrationen sehr stark, sie grollen richtig! Der Motor des Touché Frigga Vibrator macht es möglich – es handelt sich dabei um einen Ultraschall-Motor, genauer gesagt um einen 10-Speed Motor. Der Motor soll gemeinsam mit der Form des Touché Frigga Vibrator dafür sorgen, dass die Vibrationen am ganzen Vibrator zu spüren sind. Da dies sehr gut zu funktionieren scheint, bin ich vom Preis-Leistungs-Verhältnis des Touché Frigga Vibrator überzeugt. Er ist sein Geld wert, besonders, da er viele Vibrationen an den G-Punkt mithilfe seines gebogenen Kopfes weiterleitet, den du hier siehst:

Touche Frigga Vibrator Pink Spitze
So sieht die Spitze aus

Ist er auch für Anfänger geeignet?

Da der Touché Frigga Vibrator nicht zu groß ist und auch nicht tief eingeführt werden muss, um den G-Punkt zu erreichen, ist er gut für Anfänger geeignet. Seine schmale Spitze erleichtert außerdem das Einführen sehr. Die Bedienung ist auch sehr anfängerfreundlich, dich hält also kein technischer Schnickschnack von einer aufregenden Begegnung mit dem Touché Frigga Vibrator ab! Hier siehst du den Touché Frigga Vibrator zum Größenvergleich in meiner Hand:

Touche Frigga Vibrator Pink Größenvergleich
Hier im direkten Größenvergleich

Batterien und Extras

Im Lieferumfang sind zwei AAA-Batterien enthalten, mit denen du direkt loslegen kannst. Ein umfangreiches Benutzerhandbüchlein ist auch dabei, in diesem kannst du alles nachlesen: wie der Vibrator funktioniert, wie die Batterien einzusetzen sind und sogar wie er gereinigt wird.

Die Batterien ließen sich dank der guten Erläuterung sehr einfach einsetzen. Das Batterienfach ist ebenso leicht mit einem Dreher zu öffnen und rastet auch stabil zurück ein, wenn man es schließt. Damit du dir besser vorstellen kannst, wie leicht das Einsetzen der Batterien ist, hier ein Bild des Batterienfachs:

Touche Frigga Vibrator Pink Verpackung Batterienfach
Das Batterienfach

Die Stimulation

Die Struktur hat mich von Anfang an neugierig gemacht. All die kleinen Rillen, die der Touché Frigga Vibrator aufweist, sind sicherlich interessant zu spüren! Und so war es dann auch. Der Touché Frigga Vibrator glitt sanft und perfekt in mich hinein. Sein gebogener Kopf kam dabei genau auf meinem G-Punkt zu liegen. Er saß also perfekt. In der Hand liegt er auch gut – der Knopf ist gut erreichbar und ertastbar.

Also ging es los! Zunächst schaltete ich den Vibrator auf der niedrigsten Stufe ein. Das Grollen seines Ultraschallmotors hat mir sehr gut gefallen – bereits auf der leichtesten Stufe war die Vibration sehr intensiv – wie etwas innerlich klopfendes. Sehr gut wurden diese Vibrationen auch über die gebogene Spitze auf den G-Punkt übertragen – ich war schon überzeugt und hin und weg! Hier die Spitze des Vibrator, die mich so verzückte:

Touche Frigga Vibrator Pink Spitze diagonal
Die Spitze dient der G-Punkt Stimulation

Nach ausgiebigem Genuss der langsamen Vibrationsstufe und sich steigernder Lust landete ich schließlich bei Stufe 6, die mich mit langsam ansteigenden Vibrationen und kräftigen Vibrationsstößen sicher zum Höhepunkt brachte. Es war so gut, dass ich direkt ein zweites Mal wollte – um noch weitere Programme des Frigga Vibrator auszuprobieren. Beim zweiten Mal brachte mich dann Stufe 8 zum Orgasmus, die mit unberechenbaren Kombinationen meine Lust schnell steigerte!

Fazit zum Touché Frigga Vibrator

Nach meinem Empfinden ist der Frigga Vibrator unbedingt einen Versuch (oder eine Versuchung?) wert! Der G-Punkt wurde bei mir sehr gut stimuliert und ich bin froh, dass ich diesen G-Punkt Vibrator als ersten ausprobieren konnte und nicht etwa einen, der mich nicht zum Höhepunkt gebracht hätte. Der Touché Frigga Vibrator hat mich überzeugt, sowohl in Sachen Verarbeitung und Preis/Leistung, als auch optisch mit seinen schönen geschwungenen Linien und seinem eleganten Auftritt. Die Krone auf seiner Seite hat der Touché Frigga Vibrator sich definitiv verdient! In der Packung sind genug Informationen enthalten oder aufgedruckt, Batterien sind dabei, alles super! Hier siehst du ihn nochmal in seiner Plastikverpackung:

Touché Frigga Vibrator Pink Verpackung
Ein Bild der Verpackung

Bei der Benutzung und dem Genuss des Frigga Vibrator ist mir lediglich negativ aufgefallen, dass das Batterienfach bei der Nutzung der höheren Stufen ab und an knirscht. Es könnten auch die Batterien sein – genau konnte ich das Geräusch nicht ausfindig machen. Es ist aber keines der Art „bricht gleich“ sondern mehr das Geräusch, das entsteht, wenn sich Hartplastik an Hartplastik ein wenig bewegt. Also nichts, das den Touché Frigga Vibrator mit der Zeit ausschalten würde – so leicht lässt er sich nicht stoppen! Da der Frigga Vibrator kein ausgewiesener Flüstervibrator ist, hat mich das dann nicht weiter gestört. In den niedrigeren Stufen ist der Touché Frigga Vibrator übrigens recht leise, wie ich finde.

Beim Orgasmus möchte ich Vibratoren immer gerne tiefer einführen – dabei fiel mir beim Touché Frigga Vibrator auf, dass sich in dem Fall der Vibrator dreht, da er sich innerlich der Anatomie anpasst. Zieht man den Vibrator dann wieder zurück, muss man ihn neu auf dem G-Punkt positionieren, da die Spitze zur Seite zeigen wird. Der Bedienknopf ist in dem Fall natürlich auch nicht mehr dort, wo man ihn die ganze Zeit genutzt hat. Daran musste ich mich erst gewöhnen, dann war es aber kein Problem mehr. Ich habe den Touché Frigga Vibrator dann nicht mehr tiefer eingeführt, sondern ihn da gelassen, wo er richtig gut ist: auf dem G-Punkt.

Nach meinem erfolgreichen Test habe ich dir meine Ergebnisse nochmal zusammengefasst und eine Bewertung erstellt – vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung.

 

Nicht den passenden Vibrator gefunden? Hier noch ein Tipp: Wenn du dich überhaupt nicht entscheiden kannst, oder vielleicht sogar gar nicht weisst, welcher Vibrator überhaupt der richtige für dich und deine Bedürfnisse ist, dann starte doch einfach den Vibrator Check. Nachdem du 3 Fragen beantwortet hast, zeigt er dir ganz bequem, anonym und vollkommen kostenlos, welcher Vibrator am besten zu dir passt. Dauert weniger als 1 Minute. Hier kannst du den Vibrator Check starten.

Ansonsten kann ich dir auch mein neues Buch "So kommst du richtig" empfehlen. In diesem zeige ich dir wie du das Maximum aus deinem Vibrator herausholst. ;)

Ergebnis zum Der Touché Frigga Vibrator

Ergebnis zum Der Touché Frigga Vibrator
93

STIMULATION

9/10

    QUALITÄT

    9/10

      FÜR ANFÄNGER GEEIGNET

      10/10

        ZUBEHÖR & EXTRAS

        9/10

          PREIS / LEISTUNG

          10/10

            Vorteile

            • Leicht einführbar
            • Angenehmes Material und gute Qualität
            • Verwöhnt den G-Punkt
            • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
            • Spritzwasserdicht

            Nachteile

            • Netzstecker wird nicht mitgeliefert