MOQQA Splash Vibrator im ausführlichen Test 7,2/10

In diesem Test stelle ich euch den MOQQA Splash Vibrator vor. Wie auch der Rest der MOQQA Reihe, ist der MOQQA Splash Vibrator relativ klein und stammt somit aus der Kategorie der Minivibratoren. Ob der MOQQA Splash mich überzeugen konnte, wie er funktioniert und was er alles kann, erfahrt ihr hier im Test.

Details zum MOQQA Splash

  • Länge: 14,5 cm
  • Durchmesser: 3,5 cm
  • 6 Vibrationsmodi
  • Spritzwasserfest
  • Für vaginale Stimulation
  • Mini Vibrator

Wie sieht er aus, wie wirkt er

Die Verpackung des MOQQA Splash Vibrators kenne ich schon von anderen Tests und sie gefällt mir nach wie vor super gut. Die Farben wirken stimmig und die Verpackung wirkt hochwertig und süß. Auf der Rückseite, findet man neben einem kleinen Spruch außerdem noch die „Glückseligkeitsgarantie“ des Herstellers. Ob der Hersteller Diese wirklich einhalten kann, erfahrt ihr später.

MOQQA Splash Verpackung
Die Verpackung vom Splash

Die Bedienungsanleitung des MOQQA Splash Vibrators wird in einem kleinen süßen Briefumschlag präsentiert. Dieser rundet meinen positiven Ersteindruck auf jeden Fall ab.
In der Anleitung des MOQQA Splash findet ihr alle wichtigen Informationen zum Vibrator. Neben der Anleitung zur Bedienung, erfahrt ihr auch welches Gleitgel ihr verwenden solltet und wie ihr den MOQQA Splash Vibrator einsetzen könnt.

Auch die kleinen Details auf der Verpackung sind sehr gelungen:

MOQQA Splash Verpackung Spruch
Ein Ausschnitt von der Verpackung

Form und Material

Zugegeben, ich bin ein Fan von großen Toys, ich möchte was in der Hand und später auch in mir haben. Beides erfüllt der MOQQA Splash Vibrator auf den ersten Blick nicht. Seine Form ist relativ unspektakulär, genauso wie seine Größe. Da Größe bekanntlich nicht alles ist, gab ich dem kleinen MOQQA Splash aber noch eine Chance.

MOQQA Splash Gesamtansicht Verpackung
Der MOQQA Splash in der inneren Verpackung

Wie schon erwähnt ist die Form relativ langweilig, der MOQQA Splash Vibrator ist anfangs relativ dünn und wird dann zum Ende hin immer dicker, bis er schließlich die 3,5 cm erreicht.
Der Vibrator fühlt sich ziemlich hart an und gibt beim Zudrücken nicht nach – klein aber hart ;). Die Oberfläche des Silikons ist super weich und zudem geruchslos, was mir sehr wichtig ist. Wer möchte schon Silikongeruch in der Nase haben bei der schönsten Nebensache der Welt.

MOQQA Splash Blau Gesamtansicht
Hier in der Gesamtansicht

Der MOQQA Splash Vibrator wirkt farblich sehr stimmig. Durch den Silberdekor und das weiße Bedienteil wirkt er sehr schön und hochwertig. Ein kleines Manko hat das Bedienteil jedoch: Es ist nicht 100% wasserdicht, also fällt der Badespaß mit unserem kleinen Freund leider flach.

Allgemeine Hinweise

Wie bei den meisten Silikonvibratoren, solltet ihr auch beim MOQQA Splash Vibrator darauf achten, dass ihr ausschließlich Gleitgel auf Wasserbasis verwendet, da anderes Gleitgel dem Material schaden würde.

Wie schon vorher erwähnt ist der Splash Vibrator zwar spritzwasserfest, jedoch nicht 100% wasserdicht. Ihr solltet also beim reinigen des Vibrators immer darauf achten, dass die Batterien draußen sind.

Reinigen lässt sich der MOQQA Splash ganz einfach mit warmem Wasser und etwas Seife. Der Hersteller empfiehlt außerdem auch einen Toycleaner, damit könnt ihr, hinsichtlich der Hygiene auf Nummer sicher gehen.

Bedienung und Technik

Der Vibrator lässt sich mit nur einem einzigen Knopf bedienen, was mir sehr gut gefällt, da ich beim Liebesspiel nicht viel überlegen und rumprobieren möchte.

MOQQA Splash Bedienung
So sieht das Bedienteil aus

Durch kurzes drücken des Knopfes schaltet ihr den MOQQA Vibrator aus und ein. Wenn der MOQQA Splash Vibrator an ist, könnt ihr euch ganz einfach durch die 6 Vibrationsmodi durchklicken und herausfinden, welcher euch am besten gefällt.

Der Splash Vibrator wird durch 2 kleine AAA Batterien mit Strom versorgt, kleiner Vibrator, kleine Batterien ;). Ob die Vibration trotz der kleinen Batterien ausreicht, erfahrt ihr im nächsten Teil des Tests.

MOQQA Splash Batteriefach offen
Hier das offene Batteriefach

Offizielle Bild

Hier findest du eine Abbildung von dem Vibrator. Klicke auf das Bild um ihn größer darzustellen:

MOQQA Splash Blueberry Blau aus Silikon

Das offizielle Videoy

Hier noch das offizielle Video:

Die Vibration

Die Vibration des MOQQA Splash Vibrators passt gar nicht zu seinem kleinen Erscheinungsbild. Die Vibration ist durchaus kräftig und hat mich ziemlich überrascht. Die Stärke der Vibration lässt sich nicht einstellen, dass ist aber auch gar nicht nötig, da die gewählte Vibrationsstärke des Herstellers genau richtig ist.

Bei den 6 verschiedenen Vibrationsmodi sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein, mir gefielen fast alle richtig gut und ich war eine Weile damit beschäftigt, alle ausgiebig auszuprobieren ;).

Einziges Manko ist, dass sich die Vibration etwas hart anfühlt, da das Material des MOQQA Splash Vibrators ebenfalls ziemlich hart und kaum biegsam ist. Dadurch wird die Vibration kaum gedämpft und wirkte auf mich ein wenig hart.

Meine Erfahrung mit dem MOQQA Splash

Ja, ich war nie ein Fan von Minivibratoren und ich denke ich werde es auch nie sein, das vorweg. Trotzdem wollte ich dem Splash eine Chance geben und machte es mir abends gemütlich. Das Einführen des MOQQA Splash Vibrators fiel dank seiner Größe sehr leicht, was aber auch an dem glatten Silikon lag.

Ich konnte nicht anders, nach 2-3 Minuten war ich durch die Größe so gelangweilt, dass ich gleich die Vibration einschaltete. Normalerweise tue ich dies erst nach ausgiebigem ausprobieren der Größe und Form eines Vibrators, viel gab es da beim MOQQA Splash leider nicht zu erforschen.

MOQQA Splash Spitze
Die Spitze vom MOQQA Splash

Nun begann der MOQQA Splash Vibrator Spaß zu machen, die Vibration fühlte sich toll an und auch das Ausprobieren der verschiedenen Vibrationsprogramme machte mir eine Weile Spaß.

Nach einer Weile war der Spaß allerdings dann auch vorbei, Größe und Form gaben einfach zu wenig Spielraum zum experimentieren, somit verlor ich relativ schnell das Interesse an dem MOQQA Vibrator.

2 Wochen nach dem ersten Ausprobieren des MOQQA Splashs ging es für mich ein paar Tage auf einen Außendienst, da ich unterwegs auch gerne Spaß habe, überlegte ich, welches meiner Spielzeuge ich mitnehmen sollte. Klein, unauffällig und was für zwischendurch sollte es sein, der zweite Einsatz für den MOQQA Vibrator.

Vielleicht stellte ich zu hohe Ansprüche an den MOQQA Vibrator, vielleicht liegen seine Stärken eben genau darin, durch seine Größe spontan zu sein. Genau so war es dann auch. Ich hatte großen Spaß mit ihm unterwegs hatte den ein oder anderen lustvollen Moment. 😉

Preislich liegt der MOQQA Vibrator mit ca. 40 Euro im Mittelfeld. Der Preis ist meiner Meinung etwas zu hoch, da der MOQQA Splash einfach zu klein ist und z.B. nicht 100% wasserdicht ist.

Zusammenfassung

Für mich eignet sich der MOQQA Splash Vibrator genau für 2 Gruppen. Für die Vibrator Einsteiger oder für diejenigen unter euch, die öfter mal unterwegs sind. Wer schon einen Vibrator zuhause hat, wird den MOQQA Splash Vibrator nicht noch zusätzlich brauchen, da er nichts aufregendes und besonderes bietet.

Wer allerdings keinen Vibrator zuhause hat oder wie oben schon erwähnt einen kleinen Freund für Reisen sucht ist hier genau richtig. Dank Größe und Länge ist er perfekt für den Einstieg geeignet und auch die 6 verschiedenen Vibrationsmodi eignen sich super zum experimentieren.

Wer jedoch schon ein alter Hase oder besser Bunny im Vibrator-Spiel ist, sollte die Finger vom MOQQA Splash lassen. Generell würde ich euch eher den Fun Factory Amorino Vibrator aus meinem anderen Test empfehlen, der ist zwar etwas teurer aber gefällt mir persönlich um Längen besser.

Nicht den passenden Vibrator gefunden? Hier noch ein Tipp: Wenn du dich überhaupt nicht entscheiden kannst, oder vielleicht sogar gar nicht weisst, welcher Vibrator überhaupt der richtige für dich und deine Bedürfnisse ist, dann starte doch einfach den Vibrator Check. Nachdem du 3 Fragen beantwortet hast, zeigt er dir ganz bequem, anonym und vollkommen kostenlos, welcher Vibrator am besten zu dir passt. Dauert weniger als 1 Minute. Hier kannst du den Vibrator Check starten.

Ansonsten kann ich dir auch mein neues Buch "So kommst du richtig" empfehlen. In diesem zeige ich dir wie du das Maximum aus deinem Vibrator herausholst. ;)

Ergebnis zum Moqqa Splash

Ergebnis zum Moqqa Splash
72

Stimulation

7/10

    Zubehör und Extras

    6/10

      Material

      8/10

        Qualität

        8/10

          Preis/Leistung

          7/10

            Vorteile

            • Teilweise wasserresistent
            • Geruchsneutral
            • 6 Vibrationsmodi
            • 3in1 Vibrator
            • Gut für Anfänger geeignet - perfekt für Reisen

            Nachteile

            • Etwas teuer
            • Zu klein
            • Nicht 100% wasserdicht
            • Vibrationsstärke lässt sich nicht einstellen