Joydivision Fury im Test 82/100

Joydivision FuryJoydivision FuryWie auch der Rest der Joydivision Joystick Reihe bringt der Joydivision Fury Vibrator ein tolles Design mit einem interessanten Detail mit. Der erste Eindruck macht Lust auf mehr und jedes Mal frage ich mich was das jeweilige Detail diesmal mit mir anstellt ;).
Bei meinen bisherigen Tests gelingt es Joydivision perfekt für jeden Bereich ein anderes ausgefallenes Design mitzubringen, oauch beim Joydivision Fury Vibrator gelingt könnt ihr in diesem Test lesen.

Details

  • Länge 18,2cm
  • Durchmesser 4,2cm
  • 4 Vibrationsstärken
  • 100% medizinisches Silikon
  • Wasserdicht
  • G-Punkt Stimulation
  • Auch anal einsetzbar

Erster Eindruck und Verpackung vom Joydivision Fury

Allein durch die Verpackung, welche durch ein kleines Sichtfeld erste Einblicke auf den Joydivision Fury Vibrator zulässt, kriegt man Lust auf mehr. Sie ist schön designt und wirkt durch das Hochglanz Material sehr hochwertig.

Besonders gefiel mir der Inhalt der Packung. *g* Neben dem Fury befindet sich noch eine kleine Sextoy Tasche darin, in die man seine Lieblinge problemlos verschwinden lassen kann.

Joydivision Fury rot weiss Verpackung
Hier kannst du die Verpackung sehr gut sehen

Zudem findet ihr eine kleine Anleitung und eine Infobroschüre zum Vibrator. Darin stehen Details wie z.B., dass der Joydivision Fury Vibrator made in Germany ist, aus 100% medizinischem Silikon ohne Weichmacher besteht und ein par Tipps zum Gebrauch.

Außerdem liegen der Verpackung 2 Gleitgel Proben bei, die man unbedingt benutzen sollte, da sie wirklich super gleiten.

Joydivision Fury rot weiss Inhalte der Verpackung
Alle Inhalte der Verpackung vom Joydivision Fury auf einem Blick

Material und Form

Die Form des Joydivision Fury Vibrators könnte ausgefallener nicht sein. Die Joystick Reihe hat mich bisher immer mit ihren ausgefallenen Details überzeugt und auch der Fury hat auch etwas Einzigartiges zu bieten.

Die Spitze des Joydivision Fury Vibrators ist abgeflacht und relativ dünn und wird zum Ende hin immer dicker. Er besitzt also eine klassische Form. Die Spitze ist jedoch in einer besonderen Weise abgeflacht und verspricht die Stimulation des G-Punktes.

Joydivision Fury rot weiss Spitze
Die kräftige Spitze des Vibrators

Dazu nachher aber mehr im Erfahrungsteil. Ansonsten weist der Joydivision Fury Vibrator auch eher klassische Merkmale auf. Er ist stattliche 18,2cm lang und immerhin 4,2cm dick, also ein kleiner Normalo ;).

Der Joydivision Fury Vibrator verfügt über 3 verschiedene Farben, die allesamt schön anzusehen sind und das gelungene Design unterstreichen. Alles in allem wirkt der Joydivision Fury Vibrator durch seine Form und das Design sehr verspielt, was mir an Sextoys immer besonders gut gefällt.

Da normalerweise nicht auf die klassischen Maße und Formen (bezüglich des langsamen dicker werdens) stehe, hielt sich meine Vorfreude erstmal in Grenzen, zudem ich auch nicht unbedingt der größte Vibrator Fan bin.

Das Material des Joydivision Fury Vibrator ist wie bei Joydivision bekannt, einfach nur super. Das Silikon riecht nicht, ist super leicht zu reinigen und hat eine tolle glatte Oberfläche.

Joydivision Fury rot weiss Queransicht
Hier siehst du den Fury in der Queransicht

Außerdem ist es frei von Weichmachern und 100% medizinisch. Zusätzlich wurde er in Deutschland hergestellt. Das finde ich auch super, da man ja wissen sollte mit was man in seinen privatesten Orten rumspielt ;).

Das Silikon besitzt eine perfekte Balance aus Härtegrad und Flexibilität und fühlt sich super an – sowohl innen als auch außen.

Alles in allem machen Form und vor allem Material einen super ersten Eindruck.

Bedienung und technische Details

Technisch gesehen macht der Joydivision Fury Vibrator einen soliden ersten Eindruck. Der Vibrationsmotor wird ganz klassisch von 2 AA Batterien betrieben die aus dem kleinen Motor ordentlich Power herausholen.

Um die Batterien zu wechseln, löst man ganz einfach den Drehverschluss des hinteren Endes, welches durch eine kleine Silikonschicht vor Wasser geschützt ist.

Auf dem abschraubbaren Teil befindet sich auch der einzige Knopf, den ihr zum bedienen des Vibrators benötigt. Dies gefällt mir am Fury und den restlichen Joystick Produkten besonders gut. Die Vibration lässt sich kinderleicht durch kurzes gedrückthalten an- und ausschalten. Mit einem kurzen Drücken schaltet ihr euch durch die verschiedenen Vibrationsstärken.

Für mich extrem wichtig, da ich mich nicht mit komplexen Tastenabfolgen herumschlagen will, wenn das gute Stück gerade seine Dienste in oder auf mir verrichtet ;).

Die Vibration

Die Vibration des Joydivision Fury Vibrators fühlt sich sehr gut an. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, die schwächste Stufe ist perfekt zum soften Einstieg geeignet während die höchste Stufe einem schon was abverlangt und einem eine schöne harte Befriedigung bringt.

An den bisherigen Joystick Vibratoren haben mich die fehlenden Vibrationsprogramme nicht gestört, beim Joydivision Fury Vibrator jedoch haben sich mir eindeutig gefehlt. Dazu lest ihr gleich mehr im Erfahrungsteil.

Die Lautstärke des Joydivision Fury Vibrator ist ebenfalls super, er ist ziemlich leise und lässt sich so ungestört benutzen. Auch wenn sich im Nebenzimmer vielleicht Personen befinden, sollten diese das nicht mitbekommen.

Hinweise zur Pflege

Wie bei den meisten Sextoys gilt auch beim Joydivision Fury Vibrator die einfache Regel: Warmes Wasser und Seife. Aufgrund der Qualität des Silikons, lässt sich der Joydivision Fury Vibrator super leicht reinigen, egal was ihr damit getrieben habt.

Zur 100%igen Reinigung empfiehlt der Hersteller einen herkömmlichen Toycleaner den es eigentlich überall zu kaufen gibt. In meinen Augen aber nicht unbedingt nötig.

Stimulation und Erfahrungen

Endlich konnte ich den Joydivision Fury Vibrator nun auch ausprobieren. Neugierig auf die mysteriöse abgeflachte Spitze die besondere Gefühle hervorbringen sollte, machte ich es mir also gemütlich und entspannte mich. Viel Gleitgel war aufgrund der Aufregung nicht nötig. Ganz ohne mach ich es aber nie, egal bei welchem Sextoy. Das Einführen des Joydivision Fury Vibrator geht aufgrund seiner abgeflachten Spitze und dem schmalen Anfang sehr leicht.

Ich begann also langsam mich an die Größe und Form des Joydivision Fury Vibrators zu gewöhnen und machte mich mit ihm vertraut, dass ist typisch bei mir um ein Gefühl für Form und Material und manchmal auch die Größe zu bekommen ;).

Das Silikon fühlte sich super an und harmonierte perfekt mit dem Gleitgel, doch im Vergleich zu den bisherigen Joydivision Vibratoren blieb die erste große Überraschung aus, auch die abgeflachte Spitze zeigte keine Wirkung, zumindest keine Besondere. Also stellte ich die Vibration auf „An“ und da setzte der Spaß dann so richtig ein.

Joydivision Fury rot weiss Gesamtansicht
Auf dem Bild kann man deutlich das glatte Silikon sehen

Ich fing langsam an, bis ich dann schließlich auf der höchsten Stufe angekommen war und nicht mehr zurückschalten wollte ;). Also kam ich dann doch auf meine Kosten. Allerdings hätte ich aber etwas mehr erwartet.

Als ich den Joydivision Fury Vibrator das zweite Mal ausprobierte war ich wieder nach kurzer Zeit gelangweilt und dachte kurzerhand, das ich ihn mal Anal ausprobieren könnte. Zwar wird der Joydivision Fury als vaginal Vibrator beschrieben, aber warum nicht auch mal die Regeln brechen.

Auch hier war er aufgrund seiner Form und Größe leicht einzuführen und brachte mir guten Spaß, egal in welchem Eingang ;).

Joydivision Fury rot weiss Gesamtansicht
Sowohl anal als auch vaginal geeignet

Bei den anderen Joystick Vibratoren machte mir das Fehlen der verschiedenen Vibrationsprogramme rein gar nichts aus, beim Joydivision Fury Vibrator hingegen fehlten sie mir ein wenig, da er sonst keine wirklichen Besonderheiten zeigte. Die abgeflachte Spitze fällt also bei mir persönlich durch.

Alles in allem brachte mir der Joydivision Fury Vibrator trotzdem dem fehlenden Special Effect guten Spaß und ich kann ihn sowohl anal als auch vaginal empfehlen, also eigentlich nur Luxusprobleme. Einzig die fehlenden Vibrationsprogramme haben mich wirklich gestört.

Abbildung vom original Produktbild

Nachfolgend eine Abbildung vom Produktbild. Klicke auf das Bild um es größer darzustellen:
Joydivision Fury

Fazit

Wer auf der Suche nach einem soliden Vibrator ohne große oder besondere Extras ist, ist mit dem Joydivision Fury Vibrator bestens bedient. Das Material fühlt sich toll an, er lässt sich super leicht einführen und Größe und Dicke des Joydivision Fury Vibrator passen auch.

Was jedoch in meinen Augen bei einem „Standard“ Vibrator ein Muss ist, sind verschiedene Vibrationsprogramme die hier auf jeden Fall fehlen, trotz der spaßigen 4 verschiedenen Vibrationsstärken.

Preislich liegt der Joydivision Fury Vibrator völlig im Rahmen. Diesen finde ich auf jeden Fall angemessen und völlig in Ordnung.

Alles in Allem ein solider Vibrator ohne große Extras. Alternativ bietet sich auch der Joydvision Flic Flac oder der Joydivision Mr. Big an.

Nicht den passenden Vibrator gefunden? Hier noch ein Tipp: Wenn du dich überhaupt nicht entscheiden kannst, oder vielleicht sogar gar nicht weisst, welcher Vibrator überhaupt der richtige für dich und deine Bedürfnisse ist, dann starte doch einfach den Vibrator Check. Nachdem du 3 Fragen beantwortet hast, zeigt er dir ganz bequem, anonym und vollkommen kostenlos, welcher Vibrator am besten zu dir passt. Dauert weniger als 1 Minute. Hier kannst du den Vibrator Check starten.

Ansonsten kann ich dir auch mein neues Buch "So kommst du richtig" empfehlen. In diesem zeige ich dir wie du das Maximum aus deinem Vibrator herausholst. 😉

Ergebnis zum Fury

Ergebnis zum Fury
8.2

Stimulation

7/10

    Zubehör und Extras

    8/10

      Material

      9/10

        Qualität

        9/10

          Preis/Leistung

          8/10

            Vorteile

            • Auch für anale Stimulation geeignet
            • Perfekt für Anfänger sowie Fortgeschrittene geeignet
            • Gutes Preis / Leistungsverhältnis
            • Wasserresistent
            • Geruchsneutral

            Nachteile

            • Es fehlen verschiedene Vibrationsprogramme
            • Die versprochene abgeflachte Spitze zeigte bei mir keine Wirkung