Wo man seinen Vibrator kaufen sollte

Einen Vibrator zu kaufen ist heutzutage dank der vielen Onlineshops kein Problem mehr. Das ganze läuft diskret und problemlos ab.

Die Verpackungen sind oftmals sehr unauffällig gestaltet so dass der Nachbar in der Regel von dem neuen Schmuckstück nichts mitbekommen sollte. Selbst wenn er das Paket annehmen muss, weil man selber vielleicht gerade arbeiten muss.

Einen Vibrator kaufen – nur wo?

Es gibt allerdings auch noch andere Möglichkeiten einen Vibrator zu kaufen wobei alles seine Vor- und Nachteile hat. Daher möchte ich gerne die Möglichkeiten kurz vorstellen und entsprechende Tipps geben.

Auf was man dabei achten sollte und wieso der Preis nicht das einzige Entscheidungskriterium sein sollte, erfährst du in diesem Artikel.

Sexshop

Der Sexshop ist eine gute Möglichkeit sich über Vibratoren zu informieren. Hier kann man die Produkte selber mal in die Hand nehmen vor dem Kauf prüfen wie er sich eigentlich anfühlt.

Ein weiterer Vorteil ist dass man die Mitarbeiter direkt vor Ort zu den einzelnen Produkten befragen kann. In der Regel sind diese sehr gut ausgebildet. Der Sexshop hat allerdings den Nachteil dass es oft etwas unseriös wirkt wenn man hereingeht und von außen gesehen wird.

Eine weitreichendere Anonymität wie bspw. im Internet hat man hier nicht.

Erotikshops

Erotikshops sind oft weniger schmuddelig wie klassische Sexshops. Hier steht oft die Ästhetik mehr im Vordergrund.

Hier findest du weniger XXL Vibratoren im Phallus Design sondern dezente Silikonvobratoren die mit Hang zum Sieger für einen Designaward. Auch hier ist die Beratung oft hervorragend.

Ein weiterer Vorteil ist das große Know How der Verkäufer durch entsprechende Spezialisierungen. Allerdings sind die Virbatoren hier oft auch etwas teurer.

Shops im Internet

Eine weitere Möglichkeit ist bspw. der Versender amazon. Das hat natürlich den Vorteil dass du dort sehr anonym bist und eine riesige Auswahl vieler unterschiedlicher Marken hast. Ein weiterer großer Online Shop für Erotik Spielzeug ist bspw. www.amorelie.de.

Auch hier gibt es eine riesige Auswahl an Vibratoren. Du hast dadurch natürlich den Vorteil dass du alles sehr bequem von zuhause aus machen kannst. Ein Nachteil ist dass du nicht wie bei den Erotik- und Sexshops persönlich beraten wirst.

Allerdings kann man sich sehr oft durch die zum Teil sehr große Anzahl an Produktrezensionen einen eigenen persönliches Bild von dem Vibrator verschaffen. Das ist sogar meistens die ehrlichere Variante.

Es kann zwar auch Nachteile in Bezug auf die Lieferdauer bspw. haben aber dennoch sprechen viele Argumente dafür seinen Vibrator dort zu kaufen. Weitere Shops bei denen du Vibratoren kaufen kannst, sind zum Beispiel www.eis.de und Beate Uhse.

eBay

Auf der Auktionsplattform ebay gibt es zum Teil auch einen großen Anteil an Vibratoren. Ein Vorteil hier ist dass man oft die Vibratoren sehr günstig bekommen kann. Allerdings hat man hier keine Beratung und Rezensionen sind auch nicht wirklich vorhanden.

So mache ich es

Meistens bestelle ich den Vibrator direkt bei amazon. Wenn ich mir diesbezüglich. absolut nicht sicher bin weil bspw. keine Rezensionen vorhanden sind, schaue ich mir den Vibrator dann in einem Erotik Shop live an.

Vor Ort entscheide ich dann ob ich ihn da kaufe oder doch bei amazon. Das ist meistens dem Preis geschuldet. Die guten Preise online sind oft bei Markenprodukten unschlagbar und können von dem stationären Handel nicht getragen werden.

Deshalb kann man online oft einiges sparen wodurch ich mich in den meisten Fällen für den Online-Shop entscheide.

Noch unsicher?

Wenn du dir noch unsicher bist, einen Vibrator zu kaufen, dann kannst du auch einen kurzen Vibrator Check machen.

Hier werden dir 3 Fragen gestellt und nach Beantwortung dieser, werden dir für dich passende Vibratoren aufgelistet. Völlig anonym und kostenlos:

Vibrator Check starten